AWO Quartiersprojekt unterstütz im Impfprozess

10.02.2021

Unterstützung für die komplette CoViD-19 Impfung
Zur Unterstützung der jetzt zur Impfung geladenen Mitbürger über 80 Jahre bietet das AWO Quartiersprojekt Herten-Süd ab dem 17.02. einen kostenlosen Transport- und Begleitservice zur Impfung im Impfzentrum Recklinghausen an! Der Service wird möglich durch ehrenamtliches Engagement und eine Finanzierung über das Deutsche Hilfswerk/Deutsche Fernsehlotterie.
Wie in vielen Orten verhindert auch beim AWO Quartiersprojekt Herten-Süd die Corona Pandemie eine normale Quartiersarbeit. Trotzdem kann, wo Hilfe notwendig ist, geholfen werden. In der Krise erfolgen Beratungen (z.B. zum Thema Pflege) oder Einzelfallhilfen. Mit den jetzt beginnenden Impfterminen in den NRW-weit 53 Impfzentren bieten vielerorts Ehrenamtliche und Wohlfahrtseinrichtungen bedürftigen Menschen Transporte zur Impfung an.
Auch das AWO Quartiersprojekt Herten-Süd bietet ab dem 17.02. Personen über 80 Jahren in ganz Herten die sich impfen lassen wollen, aber keine Möglichkeit zum Transport oder keine Begleitung haben, kostenlose Hilfe an!
Dabei bietet das Quartiersprojekt neben dem Transport sowohl mit Rollator oder auch Rollstuhl den Check aller notwendigen Unterlagen an. Um zu verhindern, dass unter Umständen am Impfzentrum nicht geimpft werden kann, prüfen die Ehrenamtlichen alles Notwendige und messen vor Abfahrt kontaktlos die Temperatur.
Am Impfzentrum selbst werden die Impflinge durch den gesamten Prozess begleitet und, nach Abschluss der empfohlenen Wartezeit, wieder nach Hause gebracht. Auch bei der Findung von Folgeterminen unterstützen die Begleithelfer!

Dieser Begleitservice des AWO Quartiersprojekts Herten-Süd wird ermöglicht durch eine laufende Finanzierung des Deutschen Hilfswerks (DHW)/Deutsche Fernsehlotterie und das Ehrenamtliche Engagement Hertener Bürger!

Falls notwendig unterstützt Herr Recksick auch bei der Vereinbarung von Impfterminen über das Onlinesystem unter https://www.impfterminservice.de/impftermine .
An der Begleitung interessierte Senioren können sich telefonisch oder per Mail unter 01522/4468251 und qtm-herten@awo-ww.de bei Quartiersmanager Alf Rouven Recksick melden!

Weitere Nachrichten

Meldung vom 31.03.2021
In Vorbereitung auf die Ostertage informiert die AWO über die aktuelle Situation in den Seniorenzentren. weiterlesen
Meldung vom 16.03.2021
Rappender Altenpfleger der AWO wirbt in Video für Impfungen weiterlesen
Meldung vom 10.02.2021
Unterstützung für die komplette CoViD-19 Impfung Zur Unterstützung der jetzt zur Impfung geladenen Mitbürger über 80 Jahre bietet das AWO Quartiersprojekt Herten-Süd ab dem 17.02. einen kostenlosen Transport- und Begleitservice zur Impfung im Impfzentrum Recklinghausen an! Der Service wird möglich durch ehrenamtliches Engagement und eine Finanzierung über das Deutsche Hilfswerk/Deutsche Fernsehlotterie.weiterlesen
Meldung vom 28.01.2021
Die schnelle Entwicklung von Impfstoffen gegen das Corona-Virus ist ein großer Erfolg. Sie hilft besonders gefährdeten Menschen und denjenigen, die in ihrem Beruf viele Kontakte haben. weiterlesen